Das Crowdfunding zum Album „Herzensungelegenheiten“ ist eröffnet!

Und zwar hier: https://www.startnext.com/wirwarenindie

Es gibt ein paar schöne Dankeschöns schon, auch ein paar unschöne. Aber wer zum Beispiel auf das Release Konzert möchte kann seine Karten nur da kaufen! Aber wie dem auch sei, es lohnt sich allemal vorbeizuschauen, allein schon wegen des Videos. So sieht die Seite aus . . .

Wir Waren Indie Releasekonzert „Herzensungelegenheiten“ am 21.6.2019 in der Hebebühne


Das wurde ja auch mal Zeit! Mehr zur Veröffentlichung später woanders.

Also schon mal notieren! Die Hebebühne findet ihr in Hamburg-Altona, Barnerstraße 30.

Um 20:00 geht´s los mit der Musik, 19:00 könnt ihr reinkommen und euch dort warmsingen.

Hemo and the other werden den Abend eröffnen, später spielen dann Wir Waren Indie und das Budapester Orchester, Herzett und der Millionär der Herzen alle Songs vom Album. Oder zumindest fast.

Ihr könnt euch über das Crowdfunding ab dem 3. Mai auf die Gästeliste setzen lassen. (Startnext, Wir Waren Indie). Mehr dazu auch später woanders.



Wir Waren Indie und das Budapester Orchester, Herzett, Millionär der Herzen am 12.5.2019, Jolly Bühne, Hamburger Hafengeburtstag

. . und zwar um 12:00.

Eigentlich sollten wir direkt vor Kettcar, aber dann hätte wir das letzte Saisonheimspiel des FCSTP verpasst. Da dann doch lieber als Opener.

Und zwar in umgekehrter Reihenfolge als im Betreff geschrieben. Also nicht von laut nach kleinlaut sondern umgekehrt. Wie es sich gehört.

Apropos gehört: Hören könnt ihr noch andere Bands außer uns, zum Beispiel auch Hemo and the other. Schaut mal, die stehen falsch da:

https://www.hafenrock.de/programm-jolly-roger-buehne.php

Bei uns stehen finnische Chansons mal anders. Ganz anders übrigens!

Ein Bild, ein Bild

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Menschenmasse

So in etwa wird das aussehen, Sonntag Mittag. Wenn ihr kommt!

11.11.2018 BABA @ Rolling Stone Weekender

BABABABABARAANN oder so.

 

Danke, wir kommen wieder!

Mehr Fotos sind hier.

Und hier noch ein paar Videos, windige Soundqualität

Brügge: singen . . . und sterben? Videos